LovelyBooks Leserunde – Die Gedankenpolizei

Ihr möchtet gerne Die Gedankenpolizei lesen und euch mit anderen Lesern darüber austauschen? Wollt ihr ein Exemplar des Buches gewinnen? Dann macht mit in der LovelyBooks-Leserunde!

Leserunde?

So heißen die interaktiven Lesungen zu Büchern auf LovelyBooks. Die Leserunde ist in zwei Phasen aufgeteilt. Während der ersten Phase kann sich jeder auf ein kostenloses signiertes Exemplar des Buches bewerben. Ich verlose in dieser Leserunde 10 Exemplare von „Die Gedankenpolizei“.

Buch und Kaffee

In der zweiten Phase wird sich dann zu jedem Leseabschnitt ausgetauscht. Es können Fragen gestellt werden, gerne auch an mich, denn ich werde an der Leserunde aktiv teilnehmen. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, einfach nur eure Gedanken zu jedem Leseabschnitt zu äußern. Wie findet ihr es bisher? Was gefällt euch? Was gefällt euch weniger? Ist es spannend oder eher nicht? Ihr seht schon, es gibt jede Menge Raum für Gedanken, Fragen und Diskussionen.

Mach mit!

Du willst mit dabei sein? Kein Problem! Alles was du dafür benötigst, ist ein kostenloses LovelyBooks-Konto. Bitte beachtet auch die LovelyBooks Richtlinien für Leserunden!

Unter diesem Link könnt ihr an der Leserunde teilnehmen und euch auf ein Buch bewerben.

Ich freue mich auf eure Bewerbung und bin auf euer Feedback gespannt!

Veröffentlichungsparty inkl. Lesung

Habt ihr euch schon für die Veröffentlichungsparty inklusive Lesung angemeldet?

Am 30. September ist es schon soweit! Was müsst ihr dafür tun? Meldet euch einfach auf dieser Seite dafür an. Die Anmeldung läuft noch weitere zwei Wochen, damit noch genug Zeit für die letzten Vorbereitungen bleibt. Neben der Lesung stehe ich natürlich für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung und freue mich auf den persönlichen Kontakt mit euch: den Lesern. Also meldet euch an!

E-Book und DRM

Die Gedankenpolizei auch als E-Book

Für das E-Book wurde ich darauf hingewiesen, dass sich die Variante des harten DRM nicht auf allen Readern öffnen lässt. Daher wurde das E-Book auf Wasserzeichen, also weiches DRM, umgestellt. Damit kann nun wirklich jeder in den Genuss kommen, Die Gedankenpolizeiauch digital zu lesen.

Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei