Packende Geschichte über eine geheime Organisation, die unerwünschte Gedanken löscht

Jeanette_Lube Die Gedankenpolizei 2. Oktober 2017

Dieses Buch erschien 2017 im Books on Demand Verlag, es beinhaltet 428 Seiten. Schon das Cover besticht durch sein Äußeres, das Auge eines Insektes auf dunklem Hintergrund, schon etwas gruselig. Zack Logan macht auf der Geburtstagsfeier seines besten Freundes Timothy die Bekanntschaft mit der Journalistin Melissa. Diese berichtet ihm von einer geheimen Organisation, der Gedankenpolizei, die High-Tech-Insekten zu Spionagezwecken einsetzt und dabei unerwünschte Erinnerungen aus den Gedächtnissen löscht. Zack erinnert sich, schon ähnliche Dinge gesehen zu haben und beschließt, mit seinem Freund Timothy diese Spur zu verfolgen und Beweise für die Existenz dieser Organisation zu finden. Zum gleichen Zeitpunkt entdeckt einer der Videoanalysten dieser Gedankenpolizei seine Frau auf einer der Überwachungsvideos. Nun steht er vor einem inneren Konflikt. Er weiß nicht, was er tun soll, seiner Frau die Gedanken auslöschen oder die nationale Sicherheit gefährden. Dabei gerät er selbst ins Visier seiner Vorgesetzten. Schafft er es, seine Frau vor der Gedankenpolizei zu bewahren? Thomas Dobrokovsky hat einen sehr flüssigen Schreibstil. Die Geschichte ist wahnsinnig aufregend. Er hat es wunderbar geschafft, einen spannenden und aufregenden "Thriller" zu schreiben. Ich war begeistert und empfehle dieses Buch auf jeden Fall weiter. So spannend und packend muss ein Thriller sein!