Gedanken vernichten

default image
Auf der Geburtstagsfeier seines Freundes Timothy lernt Zack Melissa Lockwood kennen. Diese berichtet über die Machenschaften der sogenannten Gedankenpolizei, die Menschen manipuliert, ihnen für die geheime Organisation unerwünschte Gedanken und Erinnerungen raubt. Hightech-Insekten werden dafür eingesetzt. Schon mit einer kurzen Berührung, die kaum verspürt wird, geschieht dies durch die Agenten der Organisation, die vorher ein Cleankit dafür anfertigen. Zack und sein Freund Timothy beginnen, der Sache nachzugehen, geraten in tödliche Gefahr, denn schon bald werden sie als Störfaktor erkannt und von der Organisation verfolgt. Die Geheimorganisation geht sogar so weit, ein Flugzeug abstürzen zu lassen, nur um Zack davon abzuhalten, sein Wissen weiterzugeben. Gern hätte man gesehen, dass diese gefährliche Aktion für die Freunde gut ausgehen mag. Im zweiten Hauptstrang geht es um Ray, selbst einer der Agenten. Seine Frau Kacey wird überwacht und seine Aufgabe ist nun, sie zu reinigen. Das fällt ihm natürlich nicht leicht, doch er wird dazu gezwungen, ihm bleibt gar keine andere Wahl, oder kann er das Cleaning noch abwenden? Er weiß, wenn er es nicht tut, findet sich ein anderer Agent. Erschreckende Manipulation der Gedanken, kann man sich nur schwer vorstellen, kann es das wirklich geben? Auf jeden Fall wurde das Thema hier absolut spannend rübergebracht.

Booky-72 Die Gedankenpolizei 21. November 2017