Rezension: Evolution 5.0: Mutation von Roy O’Finnigan

Wir leben in einer Zukunft, in der die Menschen nicht mehr die Kontrolle haben. Dies verleitet dazu, die Regeln zu brechen und so verliert Sohie die Kontrolle über ihr Motorrad und stürzt schwer. Ihr Freund Sam möchte sie nicht verlieren und bittet sie, damit aufzuhören. Doch Sophie hört aus ihm nur eine weitere Beschneidung ihrer Freiheit heraus und beendet die Beziehung.

Wie es mit Sam weitergeht habe ich nicht erfahren, denn die Geschichte ist äußerst langatmig geschrieben. Am Ende habe ich mich entschlossen, dass Buch abzubrechen.


Cover: Evolution 5.0: Mutation von Roy O'Finnigan

Klappentext:

Führt uns die Evolution unerbittlich in eine Sackgasse?

Im Jahr 2050 wachen jedenfalls übermächtige Computerprogramme über das Wohl der Menschheit. Sophie bekommt das am eigenen Leib zu spüren. Nachdem sie bei einem waghalsigen Motorradrennen schwer verunglückt, darf sie sich nie wieder so einer Gefahr aussetzen, denn Menschen wie sie müssen vor sich selbst geschützt werden.

Wütend macht Sophie mit ihrem Freund Sam Schluss, da sie glaubt, der junge Programmierer gehört auch zu denen, die ihr allen Spaß am Leben verbieten wollen.

Davon angestachelt macht er sich daran mit Hilfe der ultimativen Hirn-Computer-Schnittstelle ihr den coolsten Kick im Cyberspace zu ermöglichen und so ihre Liebe zurückzugewinnen. Doch da ist auch noch die hochtalentierte Sängerin Vilca, die ihre eigenen Pläne mit Sam und seiner Erfindung verfolgt.

Entsetzt muss Sam erkennen, dass er ein Tor geöffnet hat, das die Macht der Computer ins Unermessliche steigert!

Spannender Zukunftsthriller um die Gefahren der „künstlichen Intelligenz“


Fazit:

Gähn! Ich habe dieses Buch nach 17% (etwa 86 Seiten) abgebrochen und wieder weggelegt. Die Story hat mich weder berührt, noch fand ich sie in irgendeiner Art und Weise spannend. Die Figuren leben nicht und wirken sehr steif und ohne Tiefgang. Ich konnte mich überhaupt nicht in sie hineinfühlen.

Die Geschichte klang sehr spannend und verlockend, leider hielt der Inhalt des Buches nicht einmal ansatzweise, was der Klappentext versprach.
Schade, doch so kann ich hier leider nur 1 von 5 Sternen vergeben.
Vielleicht gefällt dir das Buch ja besser?

Wenn du dir eine eigene Meinung bilden möchtest, findest du es hier auf Amazon!

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments