Rezension: Ein MORDs-Team – Band 1: Der lautlose Schrei von Andreas Suchanek

Vor einiger Zeit brachen ein paar Freunde in die Schule ein, um die Prüfungsaufgaben zu stehlen. Das sollte eigentlich so einfach sein, doch dann kam alles anders als geplant. Sie waren nicht allein und auf einmal war ein Mädchen aus der Gruppe tot.

In der Gegenwart wurde Mason in seinen Schulspind Drogen untergeschmuggelt. Damit war er geliefert. Zusammen mit seinem Kumpel Randy versucht er herauszufinden, was hinter der Sache steckt und kommt schnell auf den Sohn des Deputys, der ihm damit Ärger machen will. Sie stoßen bei ihrer Suche zudem auf Olivia und Danielle und dem Leser wird schnell klar, dass es sich dabei um die gleiche Konstellation von Freunden handelt, deren Eltern damals in die Schule eingebrochen sind.

Doch was hat das alles mit der Leiche zu tun? Werden sie ihre gemeinsame Verbindung ebenfalls aufdecken? Können Sie Masons Unschuld beweisen?


Cover: Ein MORDs-Team - Band 1: Der lautlose Schrei von Andreas Suchanek

Klappentext:

Mason, Olivia, Randy und Danielle sind vier Jugendliche, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Als Mason unschuldig eines Verbrechens bezichtigt wird, kommt es zu einer turbulenten Kette von Ereignissen, die die vier Freunde zusammenführt. Gemeinsam versuchen sie, den Drahtzieher hinter der Tat dingfest zu machen.

Dabei stößt das MORDs-Team auf einen dreißig Jahre zurückliegenden Mordfall. Entsetzt müssen sie erkennen, dass ihre Eltern Teil eines gigantischen Rätsels sind, das sich bis in die Gegenwart erstreckt. Sie beginnen zu ermitteln, um die eine Frage zu klären, die alles überschattet: Wer tötete vor dreißig Jahren die Schülerin Marietta King?

Dies ist der erste Roman aus der Serie „Ein MORDs-Team.“


Fazit:

Ich fand das Buch spannend und konnte den vier Freunden gut folgen. Doch je mehr ich mich dem Ende näherte, desto ungeduldiger wurde ich. Würden die offenen Fragen beantwortet werden? Ist das Buch wenigstens innerhalb von sich selbst eine geschlossene Geschichte?
Die Antwort ist leider sehr ernüchternd: Nein.
Es gibt weder eine Antwort darauf, warum die Drogen in Masons Spind versteckt wurden, noch eine Aufklärung über den Mord an der Frau oder einen Beweis für Masons Unschuld.
Alles in allem fühlt es sich leider zu stark danach an, den Leser anzufixen, um auch die anderen Bücher zu kaufen. Wäre es wenigstens eine in sich geschlossene Geschichte gewesen, hätte ich hier gern vier Sterne gegeben. So reicht es leider nur zu drei von fünf Sternen.

Die gesamte Serie besteht aus 24 Teilen, wobei jedes E-Book mit 2,49 Euro zuschlägt und der erste Band kostenlos erhältlich ist. Das Sammelpaket von allen 24 Bänden ist dabei auch nicht günstiger, als sie einzeln zu kaufen. Dafür gibt es jeweils 3 Bände in einer Hardcover-Version für jeweils 19,90 Euro.

Wenn du dir selbst eine Meinung von der Geschichte machen möchtest, findest du sie z.B. hier:
Ein MORDs-Team – Band 1: Der lautlose Schrei 
Ein MORDs-Team – Der Fall Marietta King 2 – Spiel im Schatten (Bände 4-6) 
Ein MORDs-Team – Der Fall Marietta King 3 – In den Trümmern (Bände 7-9) 
Ein MORDs-Team – Der Fall Marietta King 4 – Das Echo des Schreis (Bände 10-12) 
Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 1: Die fünfte Dynastie (Bände 13-15) 
Ein MORDs-Team – Der Fall Corey Parker 2: Die Maske fällt (Bände 16-18) 
Ein MORDs-Team (Reihe in 24 Bänden) 

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments