Rezension: Abgeschnitten von Fitzek / Tsokos

Für den Gerichtsmediziner Paul Herzfeld beginnt ein ganz normaler Arbeitstag. Eine Leiche liegt auf seinem Seziertisch und wartet auf ihre Obduktion.

Es ist eine Frau und sie ist augenscheinlich Opfer eines bestialischen Mordes. Während der Obduktion fällt Dr. Herzfeld etwas ungewöhnliches auf. Hat sich dort etwas versteckt? Tatsächlich findet er in ihrem Hals ein Überraschungsei. Während eines unbeobachteten Momentes öffnet er es und findet einen kleinen Zettel, der lediglich eine Ziffernfolge enthält.
Herzfeld kennt diese Ziffern. Es ist die Telefonnummer seiner Tochter! Was hat diese im Hals der ermordeten Frau zu suchen? Für ihn ist sofort klar: Seine Tochter Hannah ist in Gefahr.

Hannah ist derzeit auf der Hochseeinsel Helgoland, die im Moment durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten ist. Dort wartet bereits schon die nächste Leiche, die zufällig durch Linda gefunden wird, die sich dort vor ihrem Ex versteckt.

Es beginnt eine Schnitzeljagd, deren Hinweise in den Toten versteckt sind. Sowohl Paul als auch Linda müssen über ihre Schatten springen, um seine Tochter zu retten.


Cover: Abgeschnitten von Fitzek / Tsokos

Klappentext

Rechtsmediziner Paul Herzfeld findet im Kopf einer monströs zugerichteten Leiche die Telefonnummer seiner Tochter. Hannah wurde verschleppt – und für Herzfeld beginnt eine perverse Schnitzeljagd. Denn der psychopathische Entführer hat eine weitere Leiche auf Helgoland mit Hinweisen präpariert.

Herzfeld hat jedoch keine Chance, an die Informationen zu kommen. Die Hochseeinsel ist durch einen Orkan vom Festland abgeschnitten, die Bevölkerung bereits evakuiert. Unter den wenigen Menschen, die geblieben sind, ist die Comiczeichnerin Linda, die den Toten am Strand gefunden hat. Verzweifelt versucht Herzfeld sie zu überreden, die Obduktion nach seinen telefonischen Anweisungen durchzuführen. Doch Linda hat noch nie ein Skalpell berührt. Geschweige denn einen Menschen seziert …


Fazit

Ein unwahrscheinlich spannendes Buch, zu dem es mittlerweile auch einen Film gibt. Ich habe es innerhalb von drei Tagen durchgelesen und konnte es kaum aus der Hand legen. Die Geschichte ist fesselnd und durch die kurzen Kapitel fräste ich mich geradezu durch die Seiten.

Sehr gerne vergebe ich hier 5 von 5 Sternen. Wenn du das Buch ebenfalls lesen möchtest, folge dem direkten Link zu Amazon.

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei